Home Aktuelles / Großformatige Fliesen

Allgemein

31. Mai 2019

Großformatige Fliesen

(Anzeige)
Fliesen gibt es gibt es in den verschiedensten Ausprägungen und Formaten. Je nach Trend, Vorliebe und persönlichem Geschmack setzen Fliesen in Form, Material, Oberflächenstruktur und Dekor ihr eigenes Statement und jeden erdenklichen Stil gekonnt in Szene. Die Größe ist in diesem Zusammenhang ein wichtiger Einflussfaktor für das künftige Raumbild.

Megatrend XXL Fliesen: Vorteile und Besonderheiten

Fliesen gibt es gibt es in den verschiedensten Ausprägungen und Formaten. Je nach Trend, Vorliebe und persönlichem Geschmack setzen Fliesen in Form, Material, Oberflächenstruktur und Dekor ihr eigenes Statement und jeden erdenklichen Stil gekonnt in Szene. Die Größe ist in diesem Zusammenhang ein wichtiger Einflussfaktor für das künftige Raumbild. Dabei ist eine Entwicklung seit Jahren auf dem Vormarsch: Das Fliesen-Großformat erfreut sich wachsender Beliebtheit, längst sind XXL Fliesen mit beeindruckenden Maßen von bis zu 4 Quadratmetern auf dem Markt. Die Formatvariationen großformatiger Fliesen sind so vielfältig wie ihr Look selbst und im Innen – wie Außenbereich immer häufiger im Einsatz. In Kombination von XXL Fliesen mit Dekoren oder kleinerer Fliesenformate entstehen immer wieder neue, abwechslungsreiche und spannende Verlegebilder.

 

Modern, funktional und praktisch: Vorteile großformatiger Fliesen

Für die Entwicklung des Trends zu immer größeren Fliesenformaten gibt es einen guten Grund: Die Wirkung der Großformate auf den Raum. Während großformatige Fliesen in der Vergangenheit eher im Außenbereich und dort vorrangig an Hausfassaden zu finden waren, fühlen sich Fliesen in XXL heute sowohl als Wand- als auch als Bodenbelag in Bad, Küche oder in Wohnräumen heimisch.

Tatsächlich strahlt das aufgrund der Fliesengröße reduzierte Fugenbild Ruhe und Harmonie aus. Vor allem großzügig geschnittene Räume wirken dank XXL Fliesen modern und edel zugleich.  In aufeinander abgestimmten Formaten von 80 × 80 cm bis 120 × 260 cm bietet z. B. die Serie KERMOS Unlimited fast unbegrenzte Gestaltungs- und Einsatzmöglichkeiten für stilbewusste und unaufdringliche Inneneinrichtungen. Das Design wirkt in den Farbnuancen Beige, Grau und Anthrazit besonders elegant und schafft mit einer Stärke von 6 mm ein weites Feld von Anwendungsbereichen.

Bei kleinen Räumen zaubern großformatige Fliesen, zumindest optisch, ein paar Quadratmeter hinzu: In Verbindung mit einem passenden Verlegemuster, können große Fliesen ungünstige Raumproportionen gekonnt ausgleichen. So lassen sich schmale Räume mit horizontal verlegten, rechteckigen Fliesen optisch verbreitern, eine vertikale Verlegetechnik hingegen streckt niedrige Räume. Die Serie KERMOS Concept 33×100 bietet sich hier mit verschiedenen Möglichkeiten an: klassisch weiß matt oder glänzend, von der Kunst des Origami inspirierte geometrische Formen sowie die geschwungene Struktur von Wellen, die viel Bewegung in den Raum bringen. Das alles im Format 33×100 cm.

Allerdings ist hier bei der Planung Fachwissen gefragt, nicht immer lassen XXL Fliesen kleine Räume großzügiger wirken. Diagonale und versetzte Verlegemuster beispielsweise wirken unruhig und sind definitiv keine Empfehlung für kleine bzw. schmale Räumlichkeiten. Generell gilt für den XXL Fliesen Einsatz: Das Zusammenspiel aus Farbe, Größe, Fugenbild und -farbe sowie der Oberflächen sind wie das Verlegebild immer individuell auf den Grundriss abzustimmen. Eine gute Möglichkeit dies vorher zu testen bieten digitale Planungshilfen wie z. B. das KERAMUNDO Raumstudio.

Apropos Fuge: Ein geringer Fugenanteil, wie er bei großformatigen Fliesen automatisch vorkommt, reduziert den Aufwand für Reinigung und Pflege deutlich, schließlich können sich bei sehr schmalen Fugen kaum großen Ablagerungen bilden.

Großformatige Fliesen verlegen: Darauf sollten Sie achten

Hinsichtlich der Verlegung von Fliesen XXL hat sich folgende Faustformel bewährt: Je größer die Fliese, desto schmaler die Fuge. So entsteht ein einheitliches Fliesenbild, das durch eine Ton-in-Ton-Verfugung noch stärker betont werden kann. Räume wirken dadurch sehr ruhig und harmonisch. Bezüglich des Untergrundes wiederum sollte auf eine möglichst ebene Fläche geachtet werden, besonders, wenn die Fliesen im Außenbereich verlegt werden. Hier zeigt sich unter anderen auch ein Nachteil großformatiger Fliesen: Die Materialdicke. Damit das Gewicht nicht proportional zur Größe steigt, wird das Fliesen Großformat häufig in besonders geringen Materialdicken von 3-4 mm produziert. Das macht sie nicht nur während des Transportes und der Verlegung anfällig für Brüche – bei Terrassen beispielsweise sind mitunter sind Stelzlager zur Verlegung notwendig. So oder so sind XXL Fliesen nichts für Hobby-Heimwerker, erst Präzision, Erfahrung und Materialkenntnis führen das Großformat zu professionellen Verlege-Ergebnissen.

Zurück zur Übersicht
In Kategorie Allgemein  /Bad
Für Interessenten / Hotline
Tel.: 02309 9638-0